AirPods laden nicht mehr: Was du nun tun kannst

Geposted von "OneEarPod" am

Du willst los und deine AirPods laden nicht? Das ist nervig. Aber kein Grund zur Sorge. In diesem Artikel erfährst du die häufigsten Gründe für Ladeprobleme und wie du diese schnell beheben kannst. 

Die 8 häufigsten Gründe für Ladeprobleme (mit Lösungen)

Produktionsfehler kommen bei Apple nur sehr selten vor. Daher ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass externe Faktoren die Ladeprobleme verursachen. Hier die häufigsten Gründe: 

  1. Verbindungsprobleme
  2. Batteriestand vom Ladecase ist zu gering
  3. Batteriestand vom Ladecase ist 0
  4. Das Ladekabel funktioniert nicht
  5. Die Stromquelle funktioniert nicht
  6. Staub und Rückstände im USB-Port, Kabel oder Ladestecker
  7. Softwareprobleme
  8. Technischer Defekt

1. Verbindungsprobleme

Wenn deine AirPods nicht mehr laden und du Verbindungsprobleme hast, könnten folgende Schritte hilfreich sein:

Stelle sicher, dass Bluetooth auf deinem Gerät aktiviert ist. Vergewissere dich, dass die AirPods im Bluetooth-Menü deines Geräts sichtbar sind. Trenne gegebenenfalls die Verbindung und koppel sie neu.

Achte darauf, dass die AirPods in Reichweite deines Geräts sind und keine störenden Funkfrequenzen in der Nähe sind.

2. Batteriestand vom Ladecase ist zu gering

Falls der Akkustand vom Ladecase niedrig ist, können auch die AirPods nicht richtig laden. Prüfe daher bei Ladeproblemen als erstes den Akkustand von deinem Ladecase. Folgendermaßen kannst du dabei vorgehen:

  1. Platziere die Airpods in das Ladecase und öffne den Ladecase-Deckel
  2. Sorge dafĂĽr, dass deine AirPods via Bluetooth mit deinem iPhone verbunden sind
  3. Halte die AirPods in der Nähe deines iPhones und warte einen Moment ab

Nun sollte eine Meldung mit dem aktuellen Ladestand auf deinem iPhone-Bildschirm erscheinen. Diese zeigt den Ladestand des Ladecases und auch deiner AirPods. Hier kannst du nun sehen, ob das Ladeproblem dem Akkustand des Ladecases geschuldet ist.

3. Batteriestand vom Ladecase ist 0

Falls du den Prozess oben aus Punkt 1 gegangen bist und der Ladestand auf dem iPhone-Screen nicht angezeigt wird, ist der Akkustand vermutlich auf Null. In diesem Fall musst du das Ladecase aufladen. Prüfe dabei ebenfalls, ob dein Ladecase auch richtig funktioniert. Stecke dafür das Ladekabel in den Ladecase und prüfe nach, ob es leuchtet. Falls es leuchtet, funktioniert es einwandfrei. 

4. Das Ladekabel funktioniert nicht

Falls das Licht nicht leuchtet, kann es sein, dass dein Ladekabel defekt ist. Überprüfe das Ladekabel sorgfältig auf sichtbare Schäden, wie zum Beispiel geknickte Stellen oder freiliegende Drähte.

Probiere nun ein anderes Ladekabel aus (bitte ein Apple Ladekabel). Falls das Aufladen nun klappt, war die Ursache ein defektes Ladekabel. Tausche es gegen ein neues aus, um das Problem zu beheben. 

5. Die Stromquelle funktioniert nicht

Wenn deine AirPods immer noch nicht laden, könnte die Stromquelle das Problem sein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Stromquelle, sei es das USB-Netzteil oder ein Qi-Ladegerät, einwandfrei funktioniert. Überprüfe, ob das Netzteil ordnungsgemäß an eine funktionierende Steckdose angeschlossen ist.

Bei Verwendung eines kabellosen Ladegeräts (Qi-Ladegerät) stelle sicher, dass die Qi-Station korrekt mit einer Stromquelle verbunden ist und das Ladecase richtig darauf platziert ist. 

6. Staub und Rückstände im USB-Port, Kabel oder Ladestecker

Funktioniert das Laden immer noch nicht? Manchmal können auch Staub, Schmutz oder Rückstände im USB-Port vom Ladecase, am Kabel oder am Ladestecker die Ladefähigkeit beeinträchtigen. Diese Partikel können die Verbindung zwischen den Kontakten stören und dazu führen, dass die AirPods nicht mehr richtig geladen werden.

Falls du Verschmutzungen siehst, entferne sie vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch oder einem Wattestäbchen. Achte darauf, keine Flüssigkeiten zu verwenden, um Schäden zu vermeiden. Nach der Reinigung sollte eine bessere Verbindung hergestellt werden und das Laden der AirPods wieder normal funktionieren.

Eine noch detaillierte Anleitung zum Reinigen findest du hier.

7. Softwareprobleme

Aktualisiere die Software, setze die AirPods zurück und überprüfe, ob das Problem auch bei anderen Geräten auftritt. 

8. Technischer Defekt

Wenn du alle anderen möglichen Ursachen geprüft hast und die AirPods immer noch nicht laden, kann ein interner technischer Defekt der Grund dafür sein.

Bei technischen Defekten ist es ratsam, professionelle UnterstĂĽtzung von einem autorisierten Apple Serviceprovider in Anspruch zu nehmen, um eine genaue Diagnose und Reparatur zu erhalten.

Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, dir an dieser Stelle einzelne AirPods Ersatzteile zu besorgen. Besonders sinnvoll ist das, wenn:

  • nur einer der AirPods Probleme hat macht
  • die Garantie deiner AirPods abgelaufen ist
  • der technische Defekt schwerwiegend ist und die Reparatur zu teuer und sich daher neue AirPods oder Ersatzteile mehr lohnen

Der Hersteller sieht nicht vor, dass man einzelne Komponenten eines Bundles nachkaufen kann. Falls zum Beispiel nur dein rechter AirPod defekt ist und nicht mehr lädt, müsstest du ein komplettes neues Bundle kaufen. Das ist teuer und lohnt sich nicht wirklich.

In unserem Onlineshop kannst du AirPods auch einzeln kaufen und somit Geld sparen. Wir erwerben Original-Bundles und zerlegen sie in ihre Einzelteile. Dadurch gewährleisten wir, dass du auch dann die volle Herstellergarantie erhältst, wenn du nur ein Ersatzteil kaufst.

Bei uns findest du auch das Ladecase als separat erhältliches Ersatzteil. Unser Sortiment umfasst Geräte der zweiten und dritten Generation sowie die AirPods Pro.

Häufige Fragen

Was machen, wenn die AirPods nicht mehr laden?

Wenn deine AirPods nicht mehr laden, fĂĽhre folgende Schritte aus:

  1. ĂśberprĂĽfe das Ladekabel und den Adapter
  2. Säubere die Anschlüsse vorsichtig
  3. Setze das Ladecase zurĂĽck
  4. Aktualisiere die Software deiner Geräte
  5. Versuche, die AirPods an einer anderen Stromquelle aufzuladen
  6. Setze die AirPods zurĂĽck und verbinde sie neu
  7. Starte das Gerät, mit dem du die AirPods verbindest, neu
  8. Achte darauf, dass die Ladekontakte sauber sind
  9. Aktiviere drahtloses Laden, wenn du ein drahtloses Ladecase hast
  10. PrĂĽfe die Garantie und kontaktiere bei Bedarf den Apple Support.

Warum lädt mein Ladecase nicht?

Wenn dein Ladecase nicht lädt, könnten folgende Gründe dahinterstecken:

  • Defektes Kabel oder Adapter
  • Schmutzige AnschlĂĽsse
  • Fehlerhafte Ladekontakte
  • Softwareproblem, aktualisiere die AirPod-Software
  • Batterieproblem oder Akkustand zu gering
  • Technische Defekte 

Was ist, wenn die AirPods nicht mehr leuchten?

Wenn die AirPods nicht mehr leuchten, könnten folgende Gründe dahinterstecken:

  1. Leere Batterie: Die AirPods könnten leer sein. Versuche, sie aufzuladen.
  2. Verbindung verloren: Wenn sie nicht mit einem Gerät verbunden sind, leuchten sie möglicherweise nicht.
  3. Technisches Problem: Interne Probleme könnten die LED-Anzeigen beeinträchtigen.
  4. Defekte AirPods: Wenn die AirPods beschädigt sind, könnten die LEDs nicht mehr funktionieren.
  5. Ladekontakt: PrĂĽfe, ob die AirPods richtig im Ladecase sitzen und die Kontakte sauber sind.

Wie kann ich meine AirPods neu starten?

Bei Airpods der 2. Generation oder Pro:

Halte die Taste auf der Rückseite des Ladecase gedrückt, bis die LED-Anzeige weiß blinkt. Die AirPods werden neu gestartet und können anschließend erneut gekoppelt werden.

Bei AirPods der 1. Generation:

Halte die Multifunktionstaste an jedem AirPod gedrückt, bis die LED-Anzeige orange wird und dann weiß blinkt. Die AirPods werden neu gestartet und können wieder verbunden werden.

Kann man AirPods auch ohne Ladecase laden?

AirPods können nicht ohne das Ladecase geladen werden. Die AirPods selbst haben keine Möglichkeit, direkt über ein Lightning-Kabel geladen zu werden. Sie müssen in das Ladecase eingelegt werden, um aufgeladen zu werden. Das Ladecase fungiert als Mittler zwischen der Stromquelle und den AirPods. 

Warum sind AirPods unterschiedlich geladen

AirPods können unterschiedlich geladen sein, weil:

  1. Nutzungsmuster: Die Nutzung der AirPods kann ungleichmäßig sein. Der linke oder rechte AirPod kann mehr verwendet worden sein, was zu unterschiedlichen Ladezuständen führt.
  1. Verbindung zum Gerät: Wenn du nur einen AirPod verwendest, während der andere im Ladecase bleibt, kann der verwendete AirPod schneller entladen werden.
  1. Ladekontakt: Wenn die Ladekontakte im Ladecase nicht ordnungsgemäß sauber oder intakt sind, könnte dies zu unterschiedlichen Ladezuständen führen.
  1. Alter und Batteriezustand: Die Batterien in den AirPods altern im Laufe der Zeit, was auch zu Unterschieden in der Batterielebensdauer fĂĽhren kann.

Wie kann ich sehen, ob meine AirPods aufgeladen sind?

Du kannst den Ladezustand deiner AirPods auf 3 verschiedene Arten ĂĽberprĂĽfen:

  1. Ladecase-LED: Öffne das Ladecase in der Nähe deines gekoppelten iOS-Geräts. Die LED-Anzeige auf der Vorderseite des Ladecase zeigt den Ladezustand der AirPods an.
  1. iOS-Gerät: Wenn deine AirPods mit einem iOS-Gerät gekoppelt sind, kannst du den Ladezustand auch auf deinem Gerät überprüfen: Öffne das Ladecase in der Nähe des iOS-Geräts. Ein Popup zeigt den Ladezustand der AirPods und des Ladecase an.
  1. Batterie-Widget: Du kannst das Batterie-Widget auf deinem iOS-Gerät verwenden, um den Ladezustand der AirPods und des Ladecase anzuzeigen, solange sie in der Nähe deines Geräts sind.

← Ă„lterer Post Neuerer Post →