Meine AirPods leuchten nicht mehr: Ursachen & Lösungen

Publicado por "OneEarPod" en

Deine AirPods leuchten nicht mehr und du machst dir Sorgen? Verständlich, das ist ärgerlich. Aber das lässt sich beheben. Auf dieser Seite schauen wir uns die häufigsten Ursachen mit dem jeweiligen Lösungsweg an. Legen wir direkt los: 

1. Akkuprobleme

Manchmal ist der Grund daf√ľr, dass die AirPods nicht mehr leuchten, einfacher als gedacht: Die AirPods oder das Ladecase sind vollst√§ndig entladen.

Stelle daher sicher, dass sowohl die AirPods als auch das Ladecase ausreichend geladen sind. Verbinde das Case mit einem funktionierenden Ladekabel und Netzteil und warte einige Minuten, um zu sehen, ob eine Reaktion erfolgt und das LED-Licht wieder leuchtet.

2. Verschmutzte Kontakte

Schmutz oder Ablagerungen in den Ladekontakten vom Case oder den AirPods k√∂nnen zu Ladeproblemen f√ľhren. Verwende ein weiches, trockenes Tuch, um die Ladekontakte im Case und der AirPods vorsichtig zu reinigen. Achte darauf, dass du dabei keinen √ľberm√§√üigen Druck aus√ľbst. Hier findest du √ľbrigens noch eine detaillierte Anleitung zur Reinigung von AirPods und Case.¬†

3. Defektes Ladekabel oder Netzteil

Es könnte ein Problem mit dem Kabel oder dem Netzteil geben, das du zum Aufladen vom Ladecase verwendest. Probiere daher ein anderes Ladekabel und Netzteil aus, um sicherzustellen, dass das Problem nicht bei einer dieser Komponenten liegt.

4. Software & Firmware Update & Airpods zur√ľcksetzen

Junge Frau hört AirPods

Es ist m√∂glich, dass veraltete Software auf deinen AirPods oder dem zugeh√∂rigen Ger√§t (z. B. iPhone) zu Problemen mit der Funktion der LED-Leuchte oder anderen Funktionen der AirPods f√ľhrt. Wenn die Firmware deiner AirPods oder die Software deines iOS-Ger√§ts veraltet ist, k√∂nnte dies zu einer Reihe von Problemen f√ľhren, einschlie√ülich, aber nicht beschr√§nkt auf, das Nichtleuchten der Status-LED.

Hier die L√∂sung daf√ľr:

1. AirPods Firmware aktualisieren:

Leider gibt es keine direkte Methode, um die Firmware der AirPods manuell zu aktualisieren. Sie werden in der Regel automatisch aktualisiert, wenn sie mit einem iOS-Gerät verbunden sind, das mit dem Internet verbunden ist.

Stelle sicher, dass deine AirPods mit deinem iPhone oder iPad verbunden sind und beide Ger√§te eine Internetverbindung haben. Dann leg die AirPods in ihr Ladeetui. Der Deckel ist ge√∂ffnet. Lass sie f√ľr einige Zeit in der N√§he deines iOS-Ger√§ts; die Aktualisierung sollte automatisch im Hintergrund erfolgen

2. iOS-Software aktualisieren:

Gehe zu "Einstellungen" > "Allgemein" > "Softwareupdate" auf deinem iPhone oder iPad und √ľberpr√ľfe, ob ein Update verf√ľgbar ist. Wenn ja, lade und installiere es.

3. Verbindung zur√ľcksetzen:

Entferne die AirPods aus der Liste der Bluetooth-Geräte auf deinem iPhone und verbinde sie dann erneut. Dies kann eventuell bestehende kleinere Software-Probleme beheben.

Seltener kann es auch vorkommen, dass ein interner Defekt vorliegt, wodurch das Licht nicht mehr funktioniert.

4. Neustart des zugehörigen Geräts:

Ein einfacher Neustart des iPhones oder iPads kann auch helfen, vor√ľbergehende Software-Probleme zu beheben.

5. Neustart des zugehörigen Geräts: 

Ein einfacher Neustart des iPhones oder iPads kann auch helfen, vor√ľbergehende Software-Probleme zu beheben.

5. Hardware Defekt

Seltener kann es vorkommen, dass ein interner Defekt vorliegt, wodurch das Licht nicht mehr funktioniert. Ein Hardware-Defekt bezieht sich auf physische Sch√§den oder M√§ngel innerhalb des Ger√§ts, die durch einfaches Zur√ľcksetzen nicht behoben werden k√∂nnen.

Wenn du nach dem Ausschlie√üen von Software-Problemen und dem Versuch, die AirPods zur√ľckzusetzen, immer noch Probleme hast, kannst du dich an den Apple Support wenden.

Wenn deine AirPods nicht mehr unter Garantie stehen oder wenn der Defekt nicht durch die Garantie gedeckt ist, bietet Apple einen kostenpflichtigen Reparaturservice an.

Auch wenn festgestellt wird, dass der Defekt auf unsachgem√§√üe Verwendung, einen Unfall oder eine andere Fremdeinwirkung zur√ľckzuf√ľhren ist, deckt die Garantie die Reparatur m√∂glicherweise nicht ab.

6. Neue AirPods oder Ersatzteile anfordern

Falls du keine Garantie mehr hast oder die Garantie die Reparatur nicht abdeckt, lohnt sich oftmals der Kauf neuer AirPods. Denn die Reparatur ist häufig relativ kostspielig.

Mit dem Kauf neuer AirPods hast du nicht nur ein neues Ger√§t mit voller Batterielebensdauer und neuer Garantie, sondern in vielen F√§llen auch f√ľr wenig Aufpreis eine neuere Version von AirPods mit neuster Technologie, verbesserter Klangqualit√§t und zus√§tzlichen Funktionen.

Es kann auch sein, dass die AirPods nicht mehr leuchten, weil nur einer der AirPods defekt ist. In diesem Fall kannst du in unserem Online Shop einen einzelnen AirPod erwerben.

Üblicherweise bietet der Hersteller keine Möglichkeit an, einzelne Komponenten eines Bundles separat zu erwerben. Wenn beispielsweise nur dein rechter AirPod defekt ist, wärst du normalerweise gezwungen, ein vollständiges neues Bundle zu erwerben, was kostenintensiv und nicht ökonomisch ist.

Hier hast du hingegen die Möglichkeit, AirPods einzeln zu erwerben und auf diese Weise Geld zu sparen. Wir kaufen Original-Bundles und zerlegen sie in ihre Einzelteile. Dadurch gewährleisten wir, dass du die volle Herstellergarantie behältst, selbst wenn du nur ein Ersatzteil kaufst.

Häufige Fragen

Was tun, wenn AirPods nicht mehr leuchten?

Wenn die LED-Anzeige deiner AirPods nicht mehr leuchtet, kann dies auf verschiedene Probleme hinweisen. Hier sind einige Schritte, die du unternehmen kannst:

  1. AirPods und Ladecase vollständig aufladen
  2. Reinigung der Ladekontakte
  3. Anderes Ladekabel und Netzteil ausprobieren, um Defekt auszuschließen
  4. Software & Firmware Update
  5. Reset der AirPods
  6. Bei Defekt Garantie pr√ľfen und reparieren lassen, falls Reparatur kostenlos
  7. Falls keine Garantie mehr, neue AirPods kaufen, da die Reparatur zu kostspielig ist

Kann der Akku von AirPods kaputt gehen? 

Ja, der Akku von AirPods kann mit der Zeit an Kapazität verlieren und letztlich versagen, wie bei allen wiederaufladbaren Batterien.

Wie leuchten Airpods beim Laden? 

Während des Ladevorgangs zeigt die LED-Anzeige am Ladeetui der AirPods den Ladestatus wie folgt an:

Gr√ľn: Die AirPods sind vollst√§ndig geladen
Orange: Die AirPods werden geladen, sind aber noch nicht vollständig aufgeladen

Wenn du die AirPods aus dem Ladecase nimmst und nur das Case geladen wird, zeigt die LED den Ladestatus vom Case an. 

Was tun, wenn die AirPods kaputt sind? 

Wenn deine AirPods kaputt sind, kannst du folgende Schritte unternehmen:

  1. Fehlerbehebung wie in diesem Artikel beschrieben
  2. Apple Support kontaktieren
  3. Garantie √ľberpr√ľfen
  4. Reparaturoptionen abwägen
  5. Vorsicht bei Reparaturen von Drittanbietern
  6. Upgrade in Erwägung ziehen und bei Bedarf neue AirPods kaufen

Wann leuchtet AirPod Case? 

Das Ladecase der AirPods hat eine LED-Anzeige, die in verschiedenen Situationen in unterschiedlichen Farben leuchtet, um den Status der AirPods und des Etuis selbst anzuzeigen.

  1. Beim Laden:
  • Gr√ľn: Das Case ist vollst√§ndig geladen
  • Orange: Das Case wird geladen, ist aber noch nicht komplett geladen
  • Wenn die AirPods im Case sind, deuten die Farben den Akkuzustand der AirPods an. Wenn die AirPods nicht im Case sind, deuten die Farben den Akkustand des Cases an.
  1. Beim Koppeln mit einem Gerät:
  • Wei√ü blinkend: Die AirPods sind bereit, mit einem Ger√§t gekoppelt zu werden
  1. Fehlerzustand:
  • Rot blinkend: Dies kann auf ein Problem mit den AirPods oder dem Etui selbst hinweisen, z. B. wenn die AirPods nicht korrekt positioniert sind oder wenn ein Hardware-Problem vorliegt.

← Publicaci√≥n m√°s antigua Publicaci√≥n m√°s reciente →